176.002_04.jpg
145.013_01.jpg

Eine komplette Grundüberholung

besteht aus folgenden Arbeitsgängen:

  • Prüfen des Gehäuses und des Bandes
  • Ausbau des Werks
  • Prüfen der Hemmungsfunktion
  • Prüfen der Aufzugspartie
  • Prüfen des Zeigerwerks, der Kalenderschaltung (sofern vorhanden) z.B. des Rädereingriffs
  • Vollständiges Zerlegen des Uhrwerks in seine Einzelteile
  • Austausch der defekten Werkteile
  • Reinigung aller Einzelteile in einer Spezialmaschine
  • Prüfen der Teile und evtl. Ersetzen von Steinlagern
  • Zusammenbau der einzelnen Werkteile zum kompletten Werk
  • Justieren und Korrigieren des Räderwerks
  • Einrichten und Justieren der Hemmung und Gangregelung
  • Kontrolle der Werkfunktionen
  • Montage von Zifferblatt und Zeigern
  • Auffrischen des Gehäuses und des Bandes
  • Erneuerung sämtlicher Dichtungen, falls erforderlich
  • EInbau des Uhrwerks in das Gehäuse
  • Wasserdichtigkeitsprüfung bei wasserdichten Uhren
  • Ganggenauigkeitsprüfung
  • Kontrolle der Schaltung von Mondphase, Tag, Monat usw.
  • Endkontrolle durch den Werkstattmeister

Bei einer durch uns ausgeführten Revision gewähren wir ein Jahr Garantie auf die Funktion der grundüberholten Uhr (keine Garantie auf Wasserdichtigkeit)